Rückblicke und Berichte von Veranstaltungen


11. Mai – Bittgang zum Dimmel-Kreuz

Heuer führte die Bittprozession eine überschaubare Anzahl von Gläubigen zum Dimmel-Kreuz. Dieses Kreuz ist bereits im Katasterplan von 1870 eingezeichnet. Das Holzkreuz mit Blechkorpus wurde durch Msgr. Pfarrer Johann Burgmann vor etwa 40 Jahren künstlerisch gestaltet. Seinen Namen hat es vermutlich, weil es unmittelbar an das Ackergrundstück grenzt, das seinerzeit im Eigentum von Franz Dimmel stand. Franz Dimmel war der Großvater von Margarete Aicher. Walter Aicher hat das Kreuz anlässlich seines 80. Geburtstages erneuern und den Blechkorpus renovieren lassen. Die Pfarre bedankt sich dafür sehr herzlich und wünscht ihm Gesundheit und Gottes Segen. Nach einer kurzen Andacht, die von unserem Kaplan Salvin Kannambilly geleitet wurde, führte uns der Rückweg zum Segen in die Pfarrkirche.

Bittgang

Das in frischem Glanz erstrahlende Dimmel-Kreuz lädt alle, die beim Spaziergang oder Laufsport in Richtung Passleiten unterwegs sind, immer wieder zu einer kurzen Rast ein. Bleiben Sie stehen, um den Herrn im stillen Gebet zu ehren, zu bitten und ihm zu danken. Dank und Bitte sollten nicht nur auf den Bittgang beschränkt bleiben.
Text: Dr. Johannes Wimmer
Fotos: Fotostudio Semrad

 

Bittgang